Akupunktur

Die Akupunktur ist ein kleiner Teilbezirk der Traditionellen Chinesischen Medizin(TCM).

Sie macht von allen Therapieverfahren der TCM nur etwa 15 % aus.

Die TCM hat nichts mit Mystik zu tun, sondern stellt eine Erfahrungs- und Beobachtungsheilkunde dar, welche auf Naturbeobachtung beruht und exakt erlernbaren Regeln erfolgt.

Ihre Basis ist ein solides Grundwissen der altchinesischen Begriffe von Gesundheit, Krankheit und Krankheitsentstehung.

Das System der Leitbahnen(Meridiane) ist ein Kanalsystem, das die Körperoberfläche mit den Organen verbindet. Die Akupunkturpunkte sind Öffnungen, die eine Verbindung von der Körperoberfläche zu diesem Kanalsystem herstellen.

Das durch Regulation wiederhergestellte Gleichgewicht im Körper ermöglicht, Krankheiten zu heilen und funktionelle Störungen zu beseitigen.

 

Folgende Beschwerden und Störungen in der Schwangerschaft und im Wochenbett können mit Akupunktur gelindert werden:

  • Schwangerschaftserbrechen
  • Sodbrennen
  • Karpaltunnelsundrom
  • Wassereinlagerung in den Händen und Füßen
  • Ischialgie
  • Geburtsvorbereitende Akupunktur
  • Akupunktur zur Geburtseinleitung
  • Ängste
  • Mangelnde Milchbildung
  • Milchstau
  • Verzögerte Rückbildung

 

 

Die Akupunktur verwendet sterile Metallnadeln an genau definierten Punkten.

In allen Anwendungsgebieten werden auch bewährte Behandlungsprinzipien genutzt und die Schulmedizin nicht vernachlässigt.

Die sorgfältige Überwachung von Mutter und Kind ist immer geboten.


Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die Akupunktur zur Geburtsvorbereitung verkürzt die Geburtsdauer.

Durch die Behandlung wird eine bessere Gebärmutterhalsreifung bedingt.

Ab der 37. Schwangerschaftswoche wird einmal wöchentlich bis zur Geburt akupunktiert.

Die Behandlungssitzungen dauern jeweils 10-20 Minuten. 

 

 

Kosten

In der Gebührenverordnung für Hebammen ist eine Akupunkturbehandlung nicht enthalten.

Hebammen dürfen die Leistungen den gestetzlichen Krankenkassen nicht in Rechnung stellen.

Dieses ist vertraglich zwischen unserem Berufsverband und den Krankenkassen klar geregelt.

Die Behandlung mit Akupunktur ist somit eine Privatleistung.

Die Gebühr pro Sitzung beträgt pauschal 17,50 Euro.

Entstehen Kosten durch eine Anfahrt, fällt zusätzlich eine Fahrtkostenpauschale von 5,00 Euro an.

 

 

Vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit mir. Die Beratung über eine mögliche Behandlung ist eine Kassenleistung.